Machakhela National Park
Machakhela National Park, Georgia

UNSER ZIEL

UNSER ZIEL NATURSCHUTZ IM SÜDKAUKASUS

CNF leistet wichtige finanzielle Unterstützung für den Naturschutz in den atemberaubenden Wildnisgebieten Armeniens, Aserbaidschans und Georgiens. Diese drei Länder bilden den Kern einer Ökoregion, die zu den biologisch reichsten der Erde zählt und eine ungewöhnlich hohe Anzahl endemischer Pflanzen- und Tierarten beherbergt.

UNSERE GESCHICHTE

Die Idee, den Regierungen des Südkaukasus dabei zu helfen, ihre Nationalparks und Naturreservate („Schutzgebiete“) durch Betriebskosten und Kapazitätsaufbau zu unterstützen, wurde 2006 auf einer Ministerkonferenz in Berlin ins Leben gerufen. Nach einem „50-Prozent-Prinzip“ sollte eine Stiftung gegründet werden, die die Staatshaushalte ergänzt, aber nicht übersteigt. Dadurch könnten sich die Betriebsmittel eines bestimmten Parks verdoppeln und Regierungen hätten einen Anreiz, ihre eigenen Budgets zu erhöhen, um entsprechende Mittel zu erhalten.

An der Konferenz nahmen die damaligen Umweltminister von Armenien, Aserbaidschan und Georgien teil; Gastgeber war das deutsche Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Ein Jahr später wurde der Caucasus Nature Fund von der KfW Entwicklungsbank (im Auftrag des BMZ), dem WWF Deutschland und Conservation International gegründet.

CNF begann seine Geschäftstätigkeit im Jahr 2008 mit einer klaren Vision, aber mit einem begrenzten Startkapital von 7,5 Millionen Euro und daher notwendigerweise mit einem bescheidenen anfänglichen Programmanspruch. Doch bereits im ersten Jahr konnten wir, nach den Bränden, die im Rahmen des Konflikts zwischen Russland und Georgien ausgebrochen waren, Vertrauen schaffen, indem wir 60.000 Euro als Soforthilfe für Brandbekämpfungsausrüstung des größten Nationalparks Georgiens – Borjomi-Charagauli – bereitstellten.   Im Jahr 2009 begannen wir mit der Bereitstellung regelmäßiger wiederkehrender Mittel für Borjomi und in Armenien für das Khosrov Forest State Reserve.

Die Wirksamkeit unseres Programms wurde schnell erkannt, und es folgten zusätzliche Beiträge des BMZ und vieler anderer großzügiger Geber. Anfang 2024 – im 17. Jahr unseres Bestehens  – finanzierten wir den Naturschutz in 21 Schutzgebieten mit einer Fläche von 680.000 Hektar in den beiden Ländern, und streben eine weitere Expansion an.

Azat River, Armenia © Wikimedia Commons
Azat River, Armenia © Wikimedia Commons

Mit einem diesjährigen Programmbudget von ca. 4 Millionen Euro unterstützt CNF die Arbeit und den Lebensunterhalt von 850 Parkmitarbeitern in fünf Schutzgebieten in Armenien und 16 in Georgien und stellt umfangreiche Mittel für den Naturschutz in und um die Schutzgebiete bereit – durch Biodiversitätsmonitoring, Aufbau von Kapazitäten, Einbindung der Gemeinden und Sensibilisierung.

Derzeit verwalten wir ein Vermögen von über 85 Millionen Euro, mit dem wir unsere Arbeit finanzieren.   Unser bemerkenswerter Erfolg hat uns zu einem geschätzten Partner der Regierungen, deren Schutzgebiete wir unterstützen, und vieler anderer Akteure in der Region gemacht, die sich für den Schutz ihrer großartigen Natur einsetzen.

Khor Virap Sanctuary, Armenia

UNSERE ARBEIT

CNF gewährt Zuschüsse zu den Betriebskosten, einschließlich Gehaltszulagen, wichtiger Ausrüstung und Instandhaltung von Schutzgebieten in der Region. Darüber hinaus unterstützen wir die Entwicklung von Managementplänen, Biodiversitätsüberwachungssystemen und einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung durch Ökotourismusprogramme.

 

In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den nationalen Regierungen und Gemeinden leisten wir kontinuierliche Unterstützung – sowohl zur langfristigen Sicherung der Grundfinanzierung als auch zum Aufbau lokaler Kapazitäten, damit die Managementeffektivität in den Parks dauerhaft verbessert wird.

WHERE WE WORK

LATEST NEWS

We are thrilled to announce the launch of a Scholarship for the “Biodiversity Research and Conservation” joint Master's Program of the International Scientific Educational Center of NAS RA…
Birds Monitoring in Protected Areas of Armenia will be carried out for 2024 with the financing of the Caucasus Nature Fund, with the possibility of extension thereafter if…
In a bid to bolster conservation efforts and ensure effective management of natural habitats, the Caucasus Nature Fund (CNF) program team has intensified its monitoring activities across Protected…
CNF received a €10,000 grant from GLS Investments for its “Khor Virap” sanctuary ponds restoration project as part of a competition last autumn. As was agreed, CNF doubled…

UNSERE PARTNER

CNF ist ein Naturschutz-Treuhandfonds, der zum Schutz der Kaukasus-Ökoregion gegründet wurde – einem der biologisch reichsten und vielfältigsten Gebiete der Erde. Obwohl wir heute eine Multi-Stakeholder-Organisation sind, spielen drei unserer ursprünglichen Partner weiterhin eine herausragende Rolle: das BMZ als unser Hauptgeldgeber; seine Implemtierungspartner und unser Mitgründer KfW sowie der WWF als Mitbegründer und Initiator der CNF-Idee.

implemented by

KfW Logo
800px-WWF_Logo.svg
Caucasus Nature Fund - Supporting People, Conserving Nature, In the Caucasus
Consent Management Platform by Real Cookie Banner